Zum Inhalt springen

gemeinsam27 eG

Initiative für gemeinschaftliche Wohnprojekte im Bestand

Gruppengröße: aktuell 11 Genossenschaftsmitglieder
Standort: Wir suchen Objekte in ganz Stuttgart, abhängig von der Nachfrage der Mitglieder
Größenordnung der Projekte: Wir spüren urbane Orte auf, Baulücken, Baustümpfe, mindergenutzte Mehrfamilienhäuser an denen innerstädtische Nachverdichtung möglich ist und entwickeln dort gemeinschaftliche Wohnprojekte.
Untergrenze sind ca. 8 Parteien, nach oben offen.
Wie wir wohnen wollen: Wir wollen in Gemeinschaft wohnen, Wohnraum, Ressourcen, Mobilität teilen. Soziale Mischung ist uns wichtig. Wir wollen unterschiedliche Wohnformen wie Clusterwohnen, Familienwohnen, Großhaushalte, barrierefreies und inklusives Wohnen kombinieren. Wir schaffen unterschiedlichste Gemeinschaftsbereiche, die soziale und wirtschaftliche Synergien erzeugen.
Wie wir bauen wollen: Nachhaltigkeit, Suffizienz, Ressourcenbewusstsein, zirkuläres Bauen, sind wichtige Leitbilder. Wir integrieren intensive Gebäudebegrünung zur Verbesserung des Mikroklimas, urban gardening und farming, suchen nach quartiersbezogenen Energiekonzepten.
Was uns auszeichnet: Wir schaffen unterschiedliche Wohnformen, die verschiedenen Bedürfnissen und Lebensphasen Rechnung tragen und ermöglichen so den Wohnungstausch innerhalb des Projekts oder des Quartiers.
Suffizienz gilt als Nachhaltigkeitskriterium und könnte auch mit Genügsamkeit übersetzt werden. Ressourcenbewusstes Bauen und Wohnen erfordert die genaue Ermittlung des Bedarfs, sich nicht zu fragen was möglich ist, sondern was nötig ist. Diese Haltung prägt den Entwicklungs- und Bauprozess. Ziel ist es die Individualflächen auf 35m² pro Person einschl. Gemeinschaftsflächen zu reduzieren, sowie die üblichen baulichen und technischen Standards zu hinterfragen und als Gruppe selbst zu definieren.
Als Alternative zu den bekannten Nachverdichtungsprojekten in Stuttgart, haben wir das Ziel etwas zurückgeben. Das kann die Verbesserung des Mikroklimas durch intensive Begrünung sein, ein energetisches Projekt oder soziale Angebote wie Nachbarschaftstreffs, Teilhabe an Gemeinschaftsräumen oder Gästezimmern, Sharingangebote, Nachbarschaftshilfeprojekte und vieles mehr.
Seit wann besteht die Gruppe: Unsere Gründungsveranstaltung haben wir im Juni 2023 abgehalten. Diesen Herbst wollen wir die Gründungsformalitäten abgeschlossen haben und beginnen können als eingetragenen Genossenschaft zu agieren.
Aktueller Projektstand:
Nach unserer arbeitsreichen Gründungsphase halten wir jetzt wieder regelmäßig Informationsveranstaltungen ab für neue potentielle Mitglieder.
Geschäftsform:
Eingetragene Genossenschaft
Kontakt: Jens Krimmel, Anja Dorsch, Stephan Wimmer kontakt@gemeinsam27.de

zur Homepage

Das Netzwerk

Was wir bieten

Was wir suchen